Kategorien
Yoga-Retreats

Retreat in Lesvos mit Monika 21. – 31.08.24

Das Yoga Retreat auf Lesvos in 2023 war wunderbar, erfüllend, inspirierend und hat uns alle aufgetankt für ein neues Jahr Alltag. 
Für 2024 gibt es auch schon einen Termin – diesmal um zwei Tage verlängert.

Wir haben das ‚Klösterchen‘ gebucht vom 21. – 31.08.2024

10 Tage auf der wunderschönen griechischen Insel Lesvos mit täglichem Iyengar-Yogaprogramm in 3 Einheiten: 

7 Uhr 30 Min. gemeinsames stilles Sitzen mit ‚Tagesthema‘
Besuch der heißen Quellen
ca. 9:30 Uhr Frühstück
12 Uhr 120 Min. Strukturarbeit und Asanas 
18 Uhr 90 Min. Regeneratives Üben und Pranayama

Es gibt Raum für Unternehmungen wie zum Beispiel Inselwanderungen – unsere ‚Insel Expertin‘ Eva führt uns zu traumhaften Orten und magischen Plätzen.  
Die nächste Ortschaft Molyvos ist einen Besuch wert. 
‚Abhängen‘ am Strand vor der Türe, Besuch der naheliegenden heißen Quellen oder einfach nur Nichtstun.

Unterkunft ist im kleinen Klösterchen „Eftalou“ – Golden Beach.

Dort gibt es Einzel-, und Doppelzimmer mit einfacher Ausstattung (60,- € pro Nacht) inkl. reichhaltigem, griechischem Frühstück. Die direkte Sicht aufs Meer und der Blick auf die untergehende Sonne ist jeden Tag ein erfüllendes Ereignis. Eine kleine Taverne ist angeschlossen und bietet den ganzen Tag warme und kalte griechische Köstlichkeiten an.

Es gibt auch ein wunderbares Massageangebot. Bernd bietet (zu Fuß ereichbar) herrliche Massagen an.
Und bei Anna Liamo Bartling sind wir beautytechnisch eingeladen uns verwöhnen zu lassen.
(Kontakte können angefragt werden)

Im August ist es garantiert sommerlich warm auf Lesvos 🌞

Um auf der Insel unabhängig zu sein kann man sich ein Auto oder einen Motorroller ausleihen. Zum Beispiel bei Kosmos Rent-a-car, Lesvos.

Der Flug muss selbst organisiert werden. Man munkelt, dass es nächstes Jahr wieder Direktflüge von München nach Mitylini geben soll. 
Man kann die Reise auch mit dem Auto (Balkanroute) bis Kavala und von dort aus mit der Fähre nach Mytilene zurücklegen. Hierfür muss man zwei Tage rechnen.

Kosten
10 Übernachtungen inkl. Frühstück,
8 Tage Yoga, 1 freies Wochenende, die genauen Kosten werden der konjunkturellen Entwicklung angepasst und rechtzeitig bekannt gegeben.
ca. 1400,-€

Wir empfehlen, sich rechtzeitig anzumelden, da es nur 8 Zimmer im Klösterchen gibt. Einige können jedoch auch doppelt belegt werden.

Kategorien
Allgemein

Iyengar Yoga Workshop

ASANAS & FREIHEIT

mit Glenn Cerisoli, Senior International Teacher from Australia

Kultivierung des Bewusstseins | Wiederherstellung des Gleichgewichts | Sich selbst kennenlernen

Drei Tage Iyengar Yoga Praxis mit einem der erfahrensten Lehrer.

Seine technische Expertise der Yoga-Praxis und seine Art, sie mühelos und eloquent zu artikulieren, offenbart Einsichten in die Natur des Geistes, des menschliches Verhalten und in die Yoga-Praxis.

Wir freuen uns sehr, Glenn im YOGASHALA begrüßen zu können.

Zeiten: Freitag, 26.05.23: 18 – 20:30 Uhr, Samstag, 27.05.23: 10 – 13 Uhr und 15:30 – 18 Uhr, Sonntag, 28.05.23: 10 – 13 Uhr

Der Workshop wird auf Englisch gehalten. Kosten: 280,-€ (nur Komplettbuchung möglich)

Kategorien
Yoga-Retreats

Frühlings Retreat in Holzmannstett mit Monika 28.04 – 01.05.24

Anreise Sonntag, 28.04. – 9:00 Uhr
Erstes Üben – 10:00 Uhr

Retreats helfen die eigene Yoga Praxis besser zu verstehen und zu intensivieren.
An landschaftlich und energetisch wunderbaren Orten entspannen wir und tanken Kraft fürs Leben.
Die Eindrücke der Natur und die Stille unterstützen und dabei.

Wir bieten täglich mehrere Stunden erstklassiges Iyengar Yoga, angeleitet von einer qualifizierten Lehrerin.
In der Ausübung der Yoga Asanas (körperliche Haltungen) und Pranayama (Atemübungen) üben (erleben) wir praktische Spiritualität.
Die Meditation am Morgen zentriert und macht Stille erlebbar.
Für individuelle Vorhaben und zum Entspannen bleibt ausreichend Raum.


7:00 Uhr Meditation
1. Übungssequenz Asanas zum Stressabbau; Pranayama (Atemübungen)
8:30 Uhr Frühstück
11:00 – 13:00 Uhr 2. Übungssequenz
Verschiedene Schwerpunktthemen, intensives Üben
13:30 Uhr Mittagessen

Zeit zur freien Verfügung.

17:00 h Regenerative Haltungen, Umkehrstellungen und Pranayama
19:00 h Abendessen

Abreise am Mittwoch, 01.05. nach dem Mittagessen (ca 14:00 Uhr)

Es stehen Einzel und Doppelzimmer zur Verfügung; Sie kosten zwischen 91 € und 118 €, pro Übernachtung und Vollverpflegung. Heiße Pausengetränke sind im Preis inbegriffen. (außer Kaffee, einer ist im Frühstück inbegriffen jeder weitere kostet 1 € pro Tasse). Bettwäsche und Handtücher werden vom Haus gestellt. Anteilmäßig werden noch die Kosten des Übungsraumes umgelegt. (ca. 30,-€ pro Person, abhängig von der Anzahl der Teilnehmer)
Kosten für den Yogaunterricht 360 €. (4 Tage)

„Es hat sehr gut getan! Auch als Iyengar-Unerfahrene konnte ich gut mitmachen. Das Essen war köstlich…“
(Rückmeldungen zum Workshop, 2021)

Kategorien
Yoga-Retreats

Retreat Kushi Ling mit Monika 15. – 21.07.24

Jedes Jahr im Sommer verbringen wir unser Retreat im tibetischen Meditationshaus Kushi Ling.

Es liegt in den Bergen über Arco, in der Nähe vom Gardasee. Das Haus, der Garten, das gesamte Areal laden ein, herunter zu fahren und sich auf die Stille einzulassen. Eine ganz besondere Atmosphäre herrscht dort oben und man kann es sofort spüren, dass hier ein guter Geist wohnt.

Wir haben viel Zeit zum Üben und können uns mit den Einzelheiten und den Details unserer Arbeit befassen; somit ist mehr Zeit, das Geübte zu verdauen und Neues zu entdecken.

In der ‚freien‘ Zeit unternehmen wir gelegentlich kleine Ausflüge (zB zum Sonnenaufgang oder an den See)

Die Küche ist vegetarisch, schmeckt wunderbar und es wird das Gemüse aus dem eigenen Garten verarbeitet.

Kushi Ling ist ein Projekt, wo auch ‚Karma Yoga‘ gewünscht wird. D.h. wir helfen beim Tisch decken, wieder abräumen und danach die Küche wieder in Ordnung zu bringen.

Im Haus gibt es Einzelzimmer mit und ohne Bad, Doppelzimmer und auch Mehrbettzimmer werden angeboten. Pro Übernachtung kostet es zwischen 60,- und 80,-€. (Vollverpflegung) Für einen Teil der Zimmer wird eine Kurtaxe von 1,50 € pro Tag berechnet. Ebenso fällt ein jährlicher Mitgliedsbeitrag von 25,-€ an.

Die Saalmiete von 80,-€ pro Tag wird entsprechend der Teilnehmerzahl am Ende umgelegt. 

Die Yogahalle hat einen Holzboden und ist sehr großzügig und hell. Von dort hat man einen wunderbaren Blick in die Berge.

Der Yogaunterricht kostet 450,-€ und wird bei der Anmeldung fällig. Alle anderen Kosten dann vor Ort.

Kategorien
Yoga-Retreats

Advents Retreat Holzmannstett mit Monika 29.11. – 03.12.24

Unser ‚Advents-Retreat‘ im Seminarhaus Holzmannstett ist schon Tradition geworden über die Jahre. Nach dem Ankommen in diesem Haus, ist man gleich ‚bei der Sache‘, spürt die Ruhe, die Konzentration und die Stille der Natur.

Wir üben täglich mehrere Stunden erstklassiges Iyengar Yoga, angeleitet von einer qualifizierten Lehrerin.

In der Ausübung der Yoga Asanas (körperliche Haltungen) und Pranayama (Atemübungen) üben (erleben) wir praktische Spiritualität.

Die Meditation am Morgen zentriert und macht Stille erlebbar.

Für individuelle Vorhaben und zum Entspannen bleibt ausreichend Raum.

Stundenplan:

(Freitag – Dienstag)

Anreise Freitag 29.11.24  9:00 Uhr

Erstes Üben 10:00 Uhr

Tagesablauf:

7:00 – 7:30 Uhr Meditation 

Erste Übungen: „Ich begrüße den Tag“

8:30 Uhr Frühstück

11:00 – 13:00 Uhr 2. Übungssequenz Asanas

13:00 Uhr Mittagessen

Zeit zur freien Verfügung.

17:00 h Regenerative Haltungen, Umkehrstellungen und Pranayama (Atemübungen)

19:00 h Abendessen

Abreise am Dienstag 03.12.24 nach dem Mittagessen. (ca. 14:00 Uhr)

Preise für Yogaunterricht 450€;

Zimmer, Verpflegung  und anteilige Saalmiete werden vor Ort fällig

Die Preise findet ihr hier:

https://www.holzmannstett.de/räume-zimmer/

Anmeldeformular:

Kategorien
Vorträge

Vortrag mit Ravi Ravindra

Ravi Ravindras Besuch in unserem Studio


Wieder einmal waren wir sehr beglückt, Ravi bei uns im Studio zu erleben.
Seine Präsenz, sein Wissen und seine Herzlichkeit sind immer wieder eine große Bereicherung für jeden, der ihn erlebt.
Das Thema des Abends war Herz und Zweck des Yoga und als ein Ausdruck seines ungeheuren Wissensschatzes konnten wir viel erfahren über Spiritualität in Ost und West. Vor allem eben die gelebte Verbindung dieser beiden Stränge kann Ravi durch sein Dasein wunderbar repräsentieren.
Seine geführte Meditation war wie immer sehr intensiv.

Auch hat er sein neuestes Buch vorgestellt:
„Blessed by Mysterious Grace: The Journey of a Pilgrim…“
Alle mitgebrachten Exemplare waren im Nu verkauft. Wer interessiert ist an einer Ausgabe, kann über unseren email Kontakt
info@yogashala-muenchen.de gerne ein Exemplar bestellen.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit ihm – wenn alles gut geht im September 2024.

Kategorien
Angebot Das Studio

Iyengar-Yoga

Yoga heißt Einssein. Yoga bedeutet Vereinigung.
So beginnt B. K. S. Iyengar sein Buch Der Baum des Yoga.
Eine Aussage, die genauso umfassend wie einfach ist. Und so ist Yoga.

Yoga nach BKS Iyengar betont die Entwicklung von Kraft, Standfestigkeit und klarer Körperausrichtung im Zusammenspiel mit Flexibilität, Balance und Entspannung.
Im Zentrum stehen die Yogahaltungen (Asanas), die in unterschiedlichen Sequenzen und anhand von unterschiedlichen Schwerpunkten geübt werden. Hinzu kommen Atemtechniken (Pranayama), durch welche die Lebensenergie auf einer feinstofflicheren Ebene wahrgenommen und gelenkt werden kann. Grundlage für die meisten anderen Asanas sind im Iyengar-Yoga die Stehhaltungen. Weiter werden Vorwärtsstreckungen und Drehübungen geübt, Rückwärtsstreckungen, regenerative Haltungen und Umkehrstellungen.

Beim Üben von Iyengar-Yoga kommen sogenannte Hilfsmittel zum Tragen. Ihre gezielte Entwicklung durch B. K. S. Iyengar revolutionierte die Kunst des Yoga und legte den Grundstein für den therapeutischen Yoga. Asanas können mit Hilfe von Wänden, Klötzen, Gurten oder auch Stühlen unterstützt, und so in all ihren Aspekten erforscht und erfahren werden.

Körperliche Einschränkungen, Konstitution und Alter der Übenden spielen somit eher eine untergeordnete Rolle, da die Asanas nun in unterschiedlichen Varianten ausführbar sind. Iyengar-Yoga ermöglicht so auch im Gruppenunterricht einen individuellen Zugang auf die konkreten Bedürfnisse der Übenden.

B. K. S. Iyengar war einer der bedeutendsten und wohl der einflussreichste Meister unserer Zeit. Er widmete sich Zeit seines Lebens dem Studium und der Weiterentwicklung des Yoga, verfasste zahlreiche Bücher und Schriften, und machte bereits Mitte des vergangenen Jahrhundertes als einer der Ersten den Yoga im Westen bekannt. Viele der heute existierenden Yogarichtungen beziehen sich auf seine Lehre. Sein wohl berühmtestes Werk, Licht auf Yoga, 1966 erschienen, prägt bis heute Generationen von Übenden, und gilt weltweit als Standardwerk des Yoga.

Die Methode, die fordernd und kraftvoll zugleich ist, zeichnet sich durch genaue Arbeit am Körper aus, und führt zu tiefer Konzentration. Einzelne Stellungen werde dabei bewusst gehalten, um ihre Wirkung intensiver wahrnehmen und gestalten zu können. Der Körper wird durch die präzise Ausrichtung in allen Bereichen gekräftigt, und in ein neues Gleichgewicht gebracht. Iyengar geht davon aus, dass Bewegungen kleinster Körperbereiche die Ausführung einer Übung nicht nur vervollständigt, sonder ihr eine neue Qualität und Dimension erschließt. Das detailierte Arbeiten verleiht dem Üben, das zunächst nur aus dem Einnehmen einer vorgegebenen äußeren Form besteht, die Struktur einer inneren Dynamik. So wird jede Haltung zu einem den ganzen Menschen erfassenden Geschehen, zu einer Meditation in Bewegung.

Iyengar bezieht sich in seiner Methodik auf Patanjali, den Verfasser der Yoga-Sutras und den von ihm beschriebenen achtstufigen Weg des Yoga.

Yoga sollte aufgrund seiner tiefgreifenden Wirkung unbedingt unter Anleitung eines/r erfahrenen und gut ausgebildeten Lehrers/in erlernt werden.

(Quelle: Iyengar Yoga Vereinigung Deutschland e.V.)

Kategorien
Angebot

Regeneratives Üben

In der Freitagsklasse um 18 Uhr üben wir Yoga-Asanas, die Körper und Geist entspannen und uns zugleich wieder mit der nötigen Energie auftanken.

Im Iyengar-Yoga gibt es für diese Art zu Üben unzählige Ansätze. Regenerative Haltungen werden grundsätzlich länger als üblich gehalten, um den Körperstrukturen Zeit und Raum für ihre Entspannung zu geben und neue Kräfte zu generieren.

Häufig üben wir Umkehrhaltungen (Kopfstand, Schulterstand etc.), die einen entweder anregenden oder entspannenden Effekt auf das Nervensystem haben.

Diese Klasse ist bei den Schülern sehr beliebt. Wir empfehlen sie, um das Ende einer arbeitsreichen oder anstrengenden Woche einzuläuten. Danach ist eine Meditation angeboten (30 Min).

Kategorien
Angebot

Pranayama

‚Prana‘ bedeutet Lebenskraft und ‚Ayama’ Aufstieg, Weitung und Ausdehnung. Pranayama ist die Ausweitung der Lebenskraft durch Atemkontrolle – vereinfacht gesagt, handelt es sich um Atemübungen.

Pranayama ist ein traditioneller Bestandteil der Yoga-Übungspraxis.

Der Körper sollte gut auf Pranayama vorbereitet werden: So sollte z.B. die Wirbelsäulenmuskulatur geschmeidig sein, um aus dem Atem Energie schöpfen zu können.

Pranayama hat drei Phasen: Einatmung, Ausatmung und das Anhalten des Atems.

Je nach Wissensstand der Teilnehmer üben wir einfache oder etwas komplexere Atemtechniken.

Für diese Klasse werden einige Monate Erfahrung mit Iyengar-Yoga empfohlen.

Kategorien
Extra Üben

Extra Üben

Alle vier bis fünf Wochen findet ein Extra Üben statt, entweder im Münchner Studio oder in Markt Indersdorf. (im Augenblick findet es am gleichen Tag statt)
Hier gibt es meist ein besonderes Thema. Wir üben eine spezielle Sequenz, die ein intensives Eintauchen in die Kunst des Yoga ermöglicht.
Jede Gruppe von Asanas (Haltungen) hat ihre eigene Wirkung auf den Körper. Durch längeres und intensiveres Üben der Haltungen kann diese Wirkung genauer erlebt und erforscht werden. So wird der Zugang zum eigenen Körper erleichtert.

Am Anfang des Extra Übens stehen Meditation und Pranayama (Atemtechniken).

NächsteTermine:

im Yogashala in München
samstags von 10:00-12:30 Uhr

20.01.24 Extra Üben XL
10:00-12:30 h Stehhaltungen für Kraft und Gleichgewicht
16:00-18:00 h Pranayama
09.03.24 Extra Üben XL
10:00-12:30 h 1. Chakra: Muladhara Asanas
16:00-18:00 h Pranayama
23.03.24 Extra Üben
10:00-12:30 h Vorwärtsbeugen Asanas
13.04.24 Extra Üben XL
10:00-12:30 h 2. Chakra Svadhishtana Asanas
16:00-18:00 h Pranayama
04.05.24 Extra Üben Menopause in allen Facetten
15:00-18:00 h
22.06.24 Extra Üben XL
10:00-12:30 h 3. Chakra Manipura Asanas
16:00-18:00 h Pranayama


in Markt Indersdorf
Industriestr. 11
85229 Markt Indersdorf
Anwesen Malerbetrieb Christian Schuster
Industriegebiet

samstags von 16:00 – 18:00 Uhr
nächster Termine:
27.01.24
24.02.24
23.03.24
20.04.24


Die jeweiligen Themen werden auf Monate im voraus bekannt gegeben und können im News-Ticker wieder gefunden werden. Wir können Anregungen und spezielle Anliegen von euch gerne in unsere Überlegungen auf. Schreibt uns diesbezüglich eine email.

*Kleine Ausführung zum Thema Iyengar Fuß- und Handarbeit:
Einen Großteil unseres Lebens stehen wir auf unseren Füßen und täglich verrichten wir viele Dinge mit unseren Händen. Die Komplexität unserer Karmendryas (Handlungsorgane) geht weit über unsere Vorstellung hinaus.
Allein in den Fußsohlen enden unendlich viele Nervenbahnen und sensible Punkte. Darüber hinaus können wir über unsere Fußsohlen die gesamte Beinmuskulatur aktivieren, ansteuern und einsetzen.
Der korrekte Einsatz unserer Füße beim Gehen, Stehen und in den Yogapositionen beeinflusst das Fußgelenk, das Kniegelenk und auch das Hüftgelenk. So dass auch Beschwerden in diesen Gelenken unbedingt in Zusammenhang mit den Füßen gesehen werden müssen.
Im Iyengar-Yoga wird ein großes Augenmerk auf die Fußarbeit gerichtet. In allen Asanas ist es wichtig, mit den Füßen genau zu arbeiten. 
Mit den Händen ist es nicht anders. Die richtige Ausrichtung und der physiologische Einsatz meiner Hände beeinflussen das Handgelenk, das Ellenbogengelenk und am wichtigsten die Schulter. Auch hier können wir sehr intelligent und komplex arbeiten.
Der Workshop am Samstag, 28. Januar von 10:00 bis 11:30 Uhr gibt einen Einblick in den korrekten Umgang mit unseren Handlungsorganen, nämlich den Händen und den Füßen.