Hier findet ihr besondere Veranstaltungen und Seminare, die im Yogashala statt finden.
Außerdem weisen wir auf unsere Retreats und Yogareisen hin.

Ravi Ravindra

03.09.19
Abendveranstaltung mit Ravi Ravindra
Ravi RavindraVortrag-Meditation-Austausch

Krishna sagt ausdrücklich in der Bhagavad Gita, dass und wie Yoga die Bindung an das Leiden lösen kann.
Doch um welches Leiden handelt es sich eigentlich?
Leiden wir wirklich und woran?
Oder haben wir uns gut eingerichtet mit all unseren Widersprüchen?
Ravi Ravindra, Wahrheitssucher, Philosoph und Buchautor, hilft, diesen Fragen näher zu kommen.
Der Abend beginnt mit einer geführten Meditation.
Danach gibt es im Rahmen der Erörterungen des Themas Raum für Fragen und persönliche Beobachtungen.
Um 20 Uhr im Yogashala. Unkostenbeitrag 15 Euro

 

RAVI RAVINDRA – Einer der die Wahrheit sucht

Vedanta
In seinen Teenager Jahren bereits begab sich Ravi Ravindra auf die Suche und in den Schriften von Swami Vivekananda
dem Hauptschüler des Mystikers Sri Ramakrishna aus dem 19. Jahrhundert, entdeckte Ravi jemanden, der seiner Sehnsucht 
entsprach, das Geheimnis und die Bedeutung des Lebens besser zu verstehen. Vivekananda öffnete eine Tür zu einer neuen 
Dimension des Verständnisses für ihn als jungen Mann, dessen Neugierde und Energie unmöglich einzudämmen waren.
Krishnamurti 
Später dann traf er Krishnamurti viele Male über einen Zeitraum von zwanzig Jahren in Indien, England und in Ojai, Kalifornien. 
Sie trafen sich beim Essen und machten gemeinsam ruhige Spaziergänge. Ravindra war respektvoll Krishnamurti gegenüber und 
doch fragend. Die Entdeckungen aus den Dialogen der Beiden finden sich in zwei Büchern von Ravi Ravindra, „Two Birds on One 
Tree“ und „Centered Self – Without Being Self-Centered“: Erinnerung an Krishnamurti“ wieder.
Gurdjieff
1971 traf Ravi Ravindra Madame de Salzmann, die als Erbin der großartigen Arbeit von G.I.Gurdjieff galt. Diese Aufgabe erfüllt
sie mit außergewöhnlicher Intelligenz bis zu ihrem Tod 1990 im Alter von einhunderteinhalb Jahren.
Ravi Ravindra sagt: „Es war nicht einfach, in ihrer Gegenwart zu sein; bei ihr fühlte ich mehr als irgendwo sonst oft mein Nichts,
aber ich fühlte mich nie vermindert. Im Gegenteil, sie hat sich immer auf Inspiration und Hoffnung berufen. Ihr Aufruf zu einer
authentischen Existenz und ihre Möglichkeit“. Ravi Ravindras Tagebucheinträge über seine Begegnungen mit Madame de Salzmann
über einen Zeitraum von zwanzig Jahren, von 1971 bis 1990, werden in einem Buch mit dem Titel „Heart Without Measure: 
Gurdjieff Work with Madame de Salzmann“ veröffentlicht.

Anmeldung per Mail

Goa-Retreat

16.10. – 26.10.2019

IMG_7138

IMG_7138
Ins Bild klicken, um es zu vergrößern

Mit Monika Hübner und Elisa Bruni:
Zehn Tage lang  „Yoga intensiv“

Stilles Sitzen am Morgen und die danach folgende Pranayama-Sequenz schaffen uns ideale Voraussetzungen, um Körper und Geist einzustimmen auf die Asana-Arbeit. Unser Wunsch ist es, eine Balance zu finden, körperlich, energetisch und geistig/mental. Der „indische Spirit“ bietet uns  eine gute Unterstützung.
Die Gruppe ist überschaubar  (max. 15 Teilnehmer) und Elisa und Monika gestalten den Unterricht gemeinsam. Das intensive Arbeiten an den Positionen soll das Verständnis für den eigenen Körper wecken und intensivieren. Das ist eine gute Gelegenheit, mehr über sich zu erfahren, die eigenen „Baustellen“ zu entdecken und an ihnen zu arbeiten.
Zusätzlich ist es einfach eine wunderbare Umgebung, um in der freien Zeit zu entspannen und loszulassen. Das Ambiente tut alles dafür.

Hier die Stimme einer Teilnehmerin vom diesjährigen Goa Retreat:
„….einfach unglaublich, ich würde es gleich wiederholen!“

 

Details


9 Tage Vollpension / 10 Übernachtungen / Yogaunterricht vom 16.10. – 26.10.2019
im Doppelzimmer € 1.150,— pro Person
im Einzelzimmer € 1.375.— pro Person (nur beschränkt verfügbar)

Der Ort
Verla Canca ist ein kleines Dorf in Goa, zwischen Mapusa und Anjuna Beach.

Unterbringung
Das Satsanga Retreat Center gilt als eines der schönsten in ganz Indien. Olaf und seine Frau Emma haben mit viel Liebe eine Oase geschaffen, wo man sich wirklich wohl fühlen und entspannen kann. Beides gute Voraussetzungen für die Körperarbeit. Der wunderschöne Swimming Pool ist eingebettet in eine Gartenanlage und überall gibt es kleine Rückzugsplätze.
Die Zimmer sind hübsch eingerichtet und werden täglich gereinigt. Alle drei Tage werden Bettwäsche und Handtücher gewechselt. Jedes Zimmer verfügt über ein eigenes Badezimmer mit heißem Wasser.
Meistens gibt es auch Internet im Bereich um die Rezeption. Die Damen dort sind in allen Fragen hilfsbereit und freundlich.
Das Essen wird 3 x täglich als Buffet angeboten und kann als klassisch indisch/ayurvedisch bezeichnet werden. Auf individuelle Bedürfnisse (glutenfrei/lactosefrei etc.) wird eingegangen. Tee und Trinkwasser stehen jederzeit zur Verfügung.
Olaf und Emma haben einen wirklich erstaunlichen Stab an Angestellten – alles Ansässige aus dem Ort – die freundlich und zuvorkommend ihr Bestes für die Gäste geben. Es herrscht eine familiäre Atmosphäre.
Es gibt zwei Shalas (Übungshallen), eine große und eine kleine. Sie sind mit allen Iyengar-Hilfsmitteln ausgestattet und schon wenn man sie betritt, fühlt man sich inspiriert. Von beiden aus hat man einen wunderbaren Ausblick auf das Ambiente. Die Geräusche der Natur (Vögel und andere Tiere) sind wirklich unglaublich, so bunt und wunderbar.

Stundenplan
Morgenklassen: Meditation, Pranayama und Asanas.
Nachmittagsklassen: Vertiefung der Asanas und regeneratives Üben.
16.10.19: Ankunft – individuelle Anreise
17.00 – 19.00: Informationsrunde / Erstes Üben
17.10.18: 6.30 – 10.00 Uhr / 17.00 – 19.00 Uhr
18.10.19: 6.30 – 10.00 Uhr / 17.00 – 19.00 Uhr
19.10.19: 6.30 – 10.00 Uhr / nachmittags frei
20.10.19: 6.30 – 10.00 Uhr / 17.00 – 19.00 Uhr
21.10.19: 6.30 – 10.00 Uhr / 17.00 – 19.00 Uhr
22.10.19: 6:30 – 10:00 Uhr/ 17.00 – 19.00 Uhr
23.10.19: 6.30 – 10.00 Uhr / nachmittags frei
24.10.19: 6:30 – 10:00 Uhr/ 17.00 – 19:00 Uhr
25.10.19: 6:30 – 10:00 Uhr/ 17.00 – 19:00 Uhr
26.10.19: 6:30 – 10:00 Uhr/Abreise nach dem Mittagessen

Die Anreise
Die Anreise ist selbst zu organisieren und nicht im Preis inbegriffen. Für Indien ist ein Visum notwendig. Ein befreundetes Reiseunternehmen ist euch gerne behilflich, sowohl bei der Organisation des Reisetickets, als auch bei der Ausstellung eines elektronischen Visums. (Reisedienst Mooser)
Vom Flughafen Dabolim (GOI) könnt ihr von einem Taxi abgeholt werden. Wenn wir eure Ankunftszeiten mitgeteilt bekommen, organisieren wir gerne die Abholung (Kosten: ca. 1500 Rupees)
Im oben genannten Preis sind 10 Übernachtungen, 3 Mahlzeiten und der tägliche Yogaunterricht inbegriffen.

Ihr habt noch Fragen? Einfach melden!

Details ausblenden

Zum Anmeldeformular

Advent-Retreat in Holzmannstett

4

4
Ins Bild klicken, um es zu vergrößern
5. – 8.12.2019
In Holzmannstett, einem Seminarhaus zwischen Grafing und Wasserburg am Inn, findet regelmäßig unser Herbst/Winter-Retreat statt. Auf der Website des Hauses steht: „Die stille Großzügigkeit dieses Ortes unterstützt Menschen auf ihrem inneren Weg in ganz besonderer Weise“ – und es stimmt. Wir fühlen uns immer sehr wohl dort. Es gibt eine Sauna dort und meine Ayurveda-Kollegin Helga Mayer-Stein bietet ayurvedische Ganzkörpermassagen an, um unsere „Auszeit“ abzurunden.

Details


Unser Tag beginnt mit stillem Sitzen um 7:00 Uhr. Danach gibt es Pranayama, anschließend gegen 8:30 Uhr Frühstück
Von 10:30 Uhr bis ca. 13:00 Uhr üben wir Yoga-Asanas.
Jeden Tag wechselnde Schwerpunkte und Raum für persönliche Anliegen.
Mittagessen gegen 13:00 Uhr.
Zeit zur freien Verfügung
Ab 17:00 h regenerative Haltungen, Umkehrstellungen und Pranayama.
Um 19:00 h Abendessen.
Manchmal gibt  es ein Abendprogramm; oft schauen wir uns einen thematisch passenden Film an oder lesen aus den Sutren oder anderen Texten zum Yoga (optional).
Die Anreise ist am Donnerstag, 5.12. bis 10:00 Uhr.
Direkt im Anschluss findet die erste Übungseinheit statt.
Abreise am Sonntag, 08.12. nach dem Mittagessen.
(In besonderen Fällen kann nach Absprache später dazu gekommen werden. z.B. Fr-So)
Es stehen 12 Zimmer zur Verfügung; davon EZ und DZ/mit und ohne Bad. Sie kosten zwischen 65 € und 90 €, pro Übernachtung und Vollverpflegung. Heiße Pausengetränke sind im Preis inbegriffen. (außer Kaffee, der kostet 1 € pro Tasse)  Bettwäsche und Handtücher werden vom Haus gestellt. Anteilmäßig werden noch die Kosten des Übungsraumes umgelegt. Kosten für den Yogaunterricht 300 €.

Details ausblenden

Zum Anmeldeformular